Alle Beiträge von Friedemann Wachsmuth

Patent verpennt: Die schwingende Andruckplatte

Patent verpennt: Die schwingende Andruckplatte

Oft gerügt und prinzipbedingt eine der größten Schwachstellen der Super 8 Kassette ist die fehlende Andruckplatte, die bei allen anderen Filmformaten Teil der Kamera ist und verlässlich dafür sorgt, dass die Emulsionsseite des Films stabil und definiert am Filmfester anliegt.

Zwar birgt auch die Super 8 Kassette ein Druckstück für den Film, dieses erfüllt aber mitnichten die Funktion einer Andruckplatte. Vielmehr formt es zusammen mit dem kameraseitigen Filmfenster nur einen Filmkanal, in dem der Super 8 Film sich nahezu friktionslos bewegen kann. Wer das nicht glaubt oder es nicht versteht, kann hier sehen, wie das Druckstück einer Kodak-Kassette mit dem ausgebauten Filmfenster einer Canon Super8 Camera zusammenspielt:

Weiterlesen

Kurzes, dreckiges Vergnügen: Der Créative 50D aus Frankreich

Kurzes, dreckiges Vergnügen: Der Créative 50D aus Frankreich
Hübsch bunt: Die korrekt gekerbte Kodakkassette
Hübsch bunt: Die korrekt gekerbte Kodakkassette

Seit einer Weile bietet die knallbunte Webseite Super8France.com einen ominösen Farbumkehrfilm an: Der „Créative 50D“ ist für überraschend günstige €23.99 zzgl. Versandkosten zu haben. Da der Versand nach Deutschland mit 20€ recht teuer ausfällt, musste filmkorn.org fast €45 für die Testkassette bezahlen. Es lohnt sich also, bei Interesse eine größere Bestellung mehrerer Kassetten zu tätigen.

Weiterlesen

Super 8 Schwarzweiss Umkehrentwicklung selbst gemacht

Super 8 Schwarzweiss Umkehrentwicklung selbst gemacht

Der Filmkorn-Erklärbär war wieder da und hat ein lange gewünschtes Tutorial-Filmchen gemacht! Heute geht es um die SW-Umkehrentwicklung von Schmalfilm in hervorragender Qualität bei geringen Kosten.

Wir setzen die benötigte Chemie an und erklären alle notwendigen Schritte. Der Prozess ist natürlich auch für brillante SW-Dias geeignet.

[responsive_youtube http://www.youtube.com/watch?v=OvGCaZy_kUY]

Kurzer Prozess: Uralte Ablauffilme gefügig machen

Kurzer Prozess: Uralte Ablauffilme gefügig machen

Auf der Filmbörse in Deidesheim erstand ich dieses Jahr 20 Rollen Kodak DS8-Film für einen mittleren, zweistelligen Betrag. Mehr hätte ich auch nicht bezahlt, denn es war völlig unklar, um was für Material es sich handelte. Die Kodak-typische Verpackung war spärlich beschriftet: „Eastman Ektachrome commercial Film SO-425“ war alles, was der Karton neben der kryptischen DS8-Kennzeichnung „16/8S 2R 1-4“ hergab. Weiterlesen

„Canon Filmschule“: Bremen Hbf, 1979, auf Super 8

„Canon Filmschule“: Bremen Hbf, 1979, auf Super 8

Eine sehr schöne Perle: 1979 reiste Canon noch mit einem eigens dafür eingerichteten Eisenbahnwaggon durch Deutschland, um interessierten Filmern Grundlagen und erweiterte Techniken zu vermitteln, die natürlich mit den gebotenen Canon-Produkten ganz besonders einfach waren…
Beachtlich auch, dass Kodak die Filme über Nacht entwickelt hat. Damals liefen in Stutgart wohl noch einige K-14 Maschinen… Weiterlesen

E6 für Ektachrome VNF Filme optimieren

E6 für Ektachrome VNF Filme optimieren

In den 70er Jahren gab es von Kodak eine ganze Palette Filme aus der VNF-Reihe, zumeist im 16mm Format. VNF steht dabei für „Video News Film“, trotz des Namens natürlich chemischer Film. VNF war vor allen für die schnelle Dokumentation gedacht. Die Materialien sind schnell (bei Typ 7251 immerhin 400 ASA Tageslicht, eine gern genommene Empfindlichkeit), recht flach (was der Sendbarkeit zugute kam) und waren zudem relativ leicht und schnell zu entwickeln (kein Remjet, zudem ein Prozess, den man ggf. auch mit kochender Chemie fahren konnte, wenn es sehr eilig war). Körnig sind sie auch, denn für Sendungen in den damaligen Fernsehstandards spielte das Korn keine Rolle. Weiterlesen

Wittner Chrome 200D in DS8?

Wittner Chrome 200D in DS8?

[english version below]

Wittner schreibt auf der News-Seite:

„Da in absehbarer Zeit eine neue Charge WITTNER CHROME 200D für das Filmformat Doppel 8 hergestellt werden muss, stellt sich uns die Frage, ob bei dieser Gelegenheit einige Rollen des 16mm breiten, unperforierten Rohmaterials auch für DS8 (Doppel Super 8, 1-4) perforiert und auf 30.5m Kameraspulen konfektioniert werden sollen. Dieses Produkt würde die bestehende „Farbumkehrlücke“ im Filmformat DS8 schließen. Das Material könnte preisgleich dem Doppel 8 Produkt ggf. zum Herbst/Winter des Jahres verfügbar sein. Wer also Interesse an 30.5m Kameraspulen Wittner Chrome 200D DS8 hat, der möge sich bitte bei uns melden, damit eine eventuelle Produktionsstückzahl abgeschätzt werden kann.“

Also jetzt gleich dort melden und Interesse bekunden!


Wittner posted on their News Site: (translated by FW)

Since a new lot of WITTNER CHROME 200D as Double-8 will be manufactured soon, we are considering to also turn some of the unperforated 16mm strands into DS 8 (Double Super 8, 1-4) and put it on 100ft rolls. Such a product would close the current gap of color reversal stock in DS8. Price should be about the same as our Double-8 stock. Avialibility would be this fall or winter. So if you are interested in such 100ft spools let us know, thus we can estimate the actual demand.“

So if you are generally interested, tell them now and make it happen!


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10