Justage der Empfindlichkeit bei den kleinen Nizos

Justage der Empfindlichkeit bei den kleinen Nizos

Justage der Empfindlichkeit bei den kleinen Nizos

Neben den großen Silberlingen von Nizo wie S560 oder der 801 gibt es noch die kleine Baureihe mit kleinen, aber feinen Super8-Kameras wie der 136, S30, S128. Ich liebe meine 156 macro als handliche und leichte Reisekamera. Sie ist hier im Artikel abgebildet.

Das große Manko dieser Kameras ist, dass die Belichtungsautomatik nur für 160/40ASA Kunstlichtfilme ausgelegt ist. Heute sind allerdings 100ASA-Filme am verbreitetsten. Allenfalls der Vision 50D ließe sich halbwegs korrekt mit der Kamera belichten.

Die kleinen Nizos haben nur einen Stift zur ASA-Abtastung. Wird der Stift durch die Kassette gedrückt, wird ein Graufilter vor die Photodiode des Belichtungsmessers geschwenkt. Die Umschaltung zwischen 25/100ASA-Tages- und 40/160ASA Kunstlichteinstellung erfolgt leider auch nur dadurch, dass durch den Tageslichtfilter mitgemessen wird. Es wird zwar durch einen weiteren Stift die Kunstlichkerbe der Kassette ausgelesen, aber es wird dann nur rein mechanisch der Tageslichtfilter ausgeschwenkt gehalten. Es ist nicht so wie bei vielen anderen Kameras, dass durch Wahl der Tageslichteinstellung und gleichzeitigen Ausschwenken des Filters die Kamera auf 100ASA gestellt werden kann. Die Kamera belichtet auf 40/160ASA. So lässt sich keine 100ASA Kassette sinnvoll belichten.

Sind die kleinen Nizos nur noch für die Vitrine zu gebrauchen?

Das wäre sehr schade. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit den Belichtungsmesser auf 100ASA zu justieren.

Dafür muss allerdings die Kamera geöffnet werden. Mit einem feinen Schlitz-Schraubendreher muss man die vier Schrauben im Boden des Kassettenfachs lösen. Dann lässt sich eine Abdeckung abnehmen und weitere Schrauben kommen zu Tage. Nach Lösen der drei markierten Schrauben kann man den Seitendeckel der Kamera mit den Bedienelementen abnehmen. Dabei sollte man darauf achten, dass man die Schalter nicht verdreht, damit hinterher die Stifte der Knöpfe wieder richtig in den Schaltern stecken. Beim Hauptschalter gibt es feine Abdeckbleche, auf die man beim Abnehmen achten sollte, damit sie nicht verloren gehen.

Auf der linken Seite der Kamera zwischen Zoommotor und Flügelrad mit Elektromagnet sieht man Poti für die Empfindlichkeit (roter Pfeil). Vorm Verstellen sollte man die Position mit einem wasserfesten Stift markieren. Ein zusätzliches Foto, wo man genau die Stellung erkennen kann, schadet auch nicht. Das andere Poti ist für die Regulierung der Batteriekontrolle zuständig.

Zur Einstellung muss der Belichtungswahlschalter natürlich auf Automatik stehen. Am besten montiert man die Kamera auf ein Stativ und richtet sie auf eine gleichmäßig beleuchtete, helle Fläche. Ich habe sie einfach bei absolut wolkenlosem Himmel gegen eine weiße Zimmerwand gerichtet. Mit Wolken kann sich das Tageslicht erstaunlich schnell ändern. Die Beleuchtungsstärke sollte so sein, dass die Kamera im 18er Gang eine mittlere Blende wie 8 oder 11 wählt. Man sollte dabei die Gehäusewand lose aufsetzen, weil durch die offene Seite Licht auf die Messzelle fallen kann und leicht für falsche Messwerte sorgt. Jetzt kann man das Seitenteil wieder entfernen und das Poti verdrehen, so dass die Kamera eine knappe Blende mehr belichtet. Am besten vergleicht man mit einem externen Belichtungsmesser, den man auch auf die helle Fläche richtet. Notfalls kann man auch eine andere Kamera oder einen Fotoapparat nehmen. Die Belichtungszeit beträgt bei einer XL-Kamera ca. 1/28s., bei einer normalen ca. 1/43s.. Meine 156 macro gehört in die Kategorie XL-Kameras. Bei der Einstellung muss man immer wieder das Seitenteil zur Kontrolle aufsetzen.

Hat man die Kamera danach wieder zusammengeschraubt, steht der Nutzung von 100ASA-Filmen wie dem Adox Pan-X nichts mehr im Wege. Statt für 160ASA misst die Kamera jetzt für 100ASA Empfindlichkeit. Weiterer Nebeneffekt: Aus der 40ASA-Stellung sind jetzt 25ASA geworden. Das ist ideal für die Verwendung von uralten 40ASA-Ablauffilmen, die meist etwas mehr Licht haben wollen.

Avatar
Hans

Leave a Reply

%d bloggers like this: