Memories of Eumig and Wiener Neudorf

Memories of Eumig and Wiener Neudorf

Wanted: Small format films from 1950 to 1980

100 years of Eumig – 1919, the company was founded, and with up to 7,000 employees in the 1970s was the largest company in Austria. In particular, film cameras and film projectors were manufactured by eumig. In 1981, the abrupt end came because the market for narrow film equipment collapsed worldwide. The famous brand, which would have turned 100 this year, is to be commemorated in May with a large film installation titled eumigFlimmern. That is why the municipality of Wiener Neudorf is calling on fellow citizens to make private small format films available for the project. About life in town and country, about family gatherings or excursions and especially about everything to do with Eumig.

Read More

Of compulsive nature: Pentaflex 8 – (Part 1)

Of compulsive nature: Pentaflex 8 – (Part 1)

The examined camera has the serial number 35933; With Pentovar, No. 6355608. On the back of the selenium cell I find as confirmation “ELECTROCELL Dec”. Stamped in 1963. The production year can therefore be derived from the serial number. On the inside of the case, the number 1675 is engraved. Series 1, serial number 675.
The cell originates from the “Electrocell-Gesellschaft Falkenthal & Presser”, founded in 1933 Berlin-Dahlem, the moving-coil instrument perhaps from Erlangen.

Read More

Braun/Nizo Haus-Postillen (3/3)

Die Firma Braun Nizo brachte mindestens ab 1969 eine Hauspostille heraus, die unter wechselnden Namen in der Regel dreimal jährlich erschien und kostenlos an registrierte Nizo Filmer versendet wurde. Später lagen diese Heftchen wohl auch bei Fotohändlern aus, wo sie dann mit “Schutzgebühr 2,- DM” noch etwas aufgewertet wurden.

Redakteur war Dieter Müller, der auch etliche Bücher über die Nizo herausgab.

Die Heftchen sind eine bunte Mischung aus Einsteigerwissen, Filmideen, Tricks, Kniffen, Leserbriefen und natürlich Verkaufsförderung.

Hier gibt es die Hefte der Jahre 1976-1981 nun jahrgangsweise als voll durchsuchbare PDF Dateien zum herunterladen.

Filmkorn wünscht bestes Lesevergnügen!

Braun/Nizo Haus-Postillen (2/3)

Die Firma Braun Nizo brachte mindestens ab 1969 eine Hauspostille heraus, die unter wechselnden Namen in der Regel dreimal jährlich erschien und kostenlos an registrierte Nizo Filmer versendet wurde. Später lagen diese Heftchen wohl auch bei Fotohändlern aus, wo sie dann mit “Schutzgebühr 2,- DM” noch etwas aufgewertet wurden.

Redakteur war Dieter Müller, der auch etliche Bücher über die Nizo herausgab.

Die Heftchen sind eine bunte Mischung aus Einsteigerwissen, Filmideen, Tricks, Kniffen, Leserbriefen und natürlich Verkaufsförderung.

Hier gibt es die Hefte der Jahre 1972-1975 nun jahrgangsweise als voll durchsuchbare PDF Dateien zum herunterladen.

Filmkorn wünscht bestes Lesevergnügen!

Braun/Nizo Haus-Postillen (1/3)

Die Firma Braun Nizo brachte mindestens ab 1969 eine Hauspostille heraus, die unter wechselnden Namen in der Regel dreimal jährlich erschien und kostenlos an registrierte Nizo Filmer versendet wurde. Später lagen diese Heftchen wohl auch bei Fotohändlern aus, wo sie dann mit “Schutzgebühr 2,- DM” noch etwas aufgewertet wurden.

Redakteur war Dieter Müller, der auch etliche Bücher über die Nizo herausgab.

Die Heftchen sind eine bunte Mischung aus Einsteigerwissen, Filmideen, Tricks, Kniffen, Leserbriefen und natürlich Verkaufsförderung.

Hier gibt es die Hefte von 1969-1971 nun jahrgangsweise als voll durchsuchbare PDF Dateien zum herunterladen.

Filmkorn wünscht bestes Lesevergnügen!

Die Einfach-8-Kameras vor Super-8 und Single-8

Die Einfach-8-Kameras vor Super-8 und Single-8

Es waren nicht weniger als elf Produkte. Nachdem das Doppel-8-Film-System Fuß gefaßt hatte, gab es immer wieder Anläufe, die Sache zu vereinfachen. Doppel-8-Film in Kassette und Ladern konnte aber nie richtig einschlagen. 1935, dreißig Jahre vor Super-8 und Single-8, kam eine erste Initiative von der Bell & Howell Company mit dem Filmo Straight Eight.  

Read More

1 2 3