Magnetton-Randbespurungen in Perfektion

Magnetton-Randbespurungen in Perfektion

Magnetton-Randbespurungen in Perfektion

Alberto Vangelisti ist mehr als ein Tüftler — er ist offenbar ein begabter Ingenieur: So schaffte er etwas, an dem in den letzten Jahren die bewährtesten Maschinen versagten: Entwurf, Konstruktion, Bau und Betrieb einer Anlage, die jegliche Filmarten (auch Polyester) zuverlässig, präzise und ausgesprochen preiswert mit Magnettonspuren versehen kann.

Albert neben seiner einzigartigen Maschine

Albertos Maschine verwendet eine selbst hergestellte Magnetspurpaste, die mit dem 8- oder 16 mm Film „eins“ wird und sich somit auch nicht wieder ablösen kann. Der Auftrag findet automatisch und mit hoher Geschwindigkeit statt, so dass auch sehr lange Filme am Stück bespurt werden können. Eine ähnliche Technik kam bei Kodaks PS-Materialien („Pre-Striped“) zum Einsatz. Die Tonspuren dieser Filme überlebten auch problemlos die spätere Maschinenentwicklung.

Sowohl auf Super 8 als auch auf 16 mm Material kann Alberto Haupt- und Ausgleichsspur aufbringen. Damit ist nicht nur Stereo-Vertonung möglich, sondern auch gute Schärfe durch gleichmäßige Planlage in der Filmlaufbahn gesichert.

Die erreichbare Tonqualität ist (gemessen am für Randspur machbarem) hervorragend, da die Pigmentierung der Magnetpaste extrem fein ist. So gibt es keine Tonaussetzer oder Dynamikschwankungen. Auch dürfte der Tonkopfabrieb auf ein Minimum reduziert sein.

Das beste aber wohl sind die Preise, mit denen Alberto allen Schmalfilmliebhabern dieser Welt ein echtes Freundschaftsgeschenk macht:

  • Vorwäsche des Films (notwendig vor Aufbringung der Tonspur), bis 720m: 10 €
  • 60 bis 300 m Film: 30 € (60m sind die Mindestmenge eines Auftrags)
  • 301 bis 480 m Film: 50 €
  • 41 bis 720 m Film: 60€

Des Weiteren bietet Alberto auch an, existierende Tonspuren sauber zu entfernen. Das ist besonders im Falle defekter Tonspuren praktisch, die grauen Spuren vieler Derann-Kopien neigen zum Beispiel zu Ausfällen. Für 720 m Film (also etwa einen 180 m Vierteiler) berechnet er gerade mal 50 €.

Die Preise für 8- und 16mm Material sind dabei identisch. Bezahlt werden kann per Paypal oder Banküberweisung, Alberto versendet am Tag nach Bezahlung der Rechnung, die nach Fertigstellung des Auftrags versendet wird.

Für Aufträge kann Alberto einfach unter moviemagnetic@gmail.com kontaktiert werden.

Besser geht es nicht, oder?

Auftrag der Magnetpaste

Das Ergebnis ist hochpräzise und gleihmässig

Avatar
Friedemann Wachsmuth

Schmalfilmer, Dunkelkammerad, Selbermacher, Zerleger, Reparierer und guter Freund des Assistenten Zufalls. Nimmt sich immer viel zu viele Projekte vor.

1 Kommentar bisher

News: Analoger Film Januar-Juli 2019 Veröffentlicht am15:45 - 25. Juli 2019

[…] seinen neuen Flüssigtonspuren für Super-8- und 16mm-Acetat- und Polyesterfilm bekannt geworden: https://www.filmkorn.org/magnetton-randbespurungen-in-perfektion/) hat offensichtlich ein Verfahren entwickelt, um rotstichige Kopien, die noch Restfarben besitzen, […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: