Ein Rauchmelder für die Dunkelkammer

Ein Rauchmelder für die Dunkelkammer

Ein Rauchmelder für die Dunkelkammer

Viele Hobbylaboranten haben Ihre Dunkelkammer wohl im Keller oder auf dem Dachboden, zumindest aber an Orten, die sonst eher selten genutzt werden. Zudem gibt es in der schmalfilmgeeigneten Dunkelkammer einiges an Gerätschaften, wie Wärmeplatte, beheiztes Wassermantelbad, Filmtrockner, Heizsonne, Beleuchtung – und ggf. auch noch Abluftanlage, Hebeanlage, Radio oder Durchlauferhitzer.

Eine Menge Technik für einen oft kleinen Raum, eine Menge davon mit „Heizen“ verbunden, und damit potenziell leider im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich.

Bei mir schaltete sich neulich nach einem kurzen Stromausfall eine Wärmeplatte automatisch an, was glücklicherweise nur zu einer geschmolzenen Fotoschale (und unfassbarem Gestank) geführt hat und rechtzeitig bemerkt wurde, da ich zuhause war. Dies war der Auslöser für mich, mich nach einem guten Rauchmelder umzusehen.

Tja, und die meisten Rauchmelder haben zwei konzeptionelle Fehler:

  • Sie blinken regelmässig. Ein Licht, dass wir in der Dunkelkammer nicht brauchen können
  • Sie sind oft nicht zu hören, wenn die Duka-Tür verschlossen und die Duka z.B. im Keller eines größeren Hauses liegt. Die nervtötenden Piepstöne wecken ein oder zwei Stockwerke höher niemanden mehr auf.

Nach einiger Suche fand ich eine Modell, dass zwar etwas teurer ist, aber immer noch wesentlich billiger als ein abgebranntes Haus: Das Modell Ei650RF der Firma Ei Electronics (erhältlich bei Ebay, Amazon und anderen). Dieses Modell blinkt nicht. Auch nicht alle Stunde einmal. Nur im Alarmfall und während der Einrichtung leuchten kurz ein paar LEDs. Das „RF“-Modell kostet zwar deutlich mehr als die Version ohne diesen Zusatz, vernetzt sich aber zuverlässig mit identischen Rauchmeldern im gleichen Haus!

Ich habe einen weiteren solchen Melder im Schlafzimmer montiert, nun erfahre ich von Qualm in der Dunkelkammer (oder anderswo) zuverlässig, bevor die Bude schon lichterloh brennt.

Ein gutes Gefühl, zur Nachahmung empfohlen!

Avatar
Friedemann Wachsmuth

Schmalfilmer, Dunkelkammerad, Selbermacher, Zerleger, Reparierer und guter Freund des Assistenten Zufalls. Nimmt sich immer viel zu viele Projekte vor.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: