„Canon Filmschule“: Bremen Hbf, 1979, auf Super 8

„Canon Filmschule“: Bremen Hbf, 1979, auf Super 8

„Canon Filmschule“: Bremen Hbf, 1979, auf Super 8

Eine sehr schöne Perle: 1979 reiste Canon noch mit einem eigens dafür eingerichteten Eisenbahnwaggon durch Deutschland, um interessierten Filmern Grundlagen und erweiterte Techniken zu vermitteln, die natürlich mit den gebotenen Canon-Produkten ganz besonders einfach waren…
Beachtlich auch, dass Kodak die Filme über Nacht entwickelt hat. Damals liefen in Stutgart wohl noch einige K-14 Maschinen…

[responsive_vimeo http://vimeo.com/99448794]

Was aus diesem Sonderzug wohl geworden ist? Wär doch was, damit nächstes Jahr nach Deidesheim zu fahren…

Avatar
Friedemann Wachsmuth

Schmalfilmer, Dunkelkammerad, Selbermacher, Zerleger, Reparierer und guter Freund des Assistenten Zufalls. Nimmt sich immer viel zu viele Projekte vor.

2 Kommentare

Avatar
Wolfgang Winne Posted on 08:14 - 1. Juli 2014

Man achte auf die Zigarettenschachtel. Hier hatte bei mir helfend der Dozent eingegriffen, bei mir lag sie wohl geschlossen und perspektivisch flach irgendwo im Bild rum. Der Kamera-Dozent (es gab wohl damals zwei) war ein Vollprofi aus der Werbung (35mm Film) und öffnete mir die Augen für Bildgestaltung in der Werbung. Er hatte mich damals im Gespräch sehr beeindruckt. Ich kann mich noch nach über 30 Jahren daran erinnern.
Mein Problem war auch die Zigarette anzuzünden, ich war/bin Nichtraucher – auch da hatte er geholfen 😉

Ach ja, ich war damals mit 19 Jahren mit Abstand der jüngste Teilnehmer und dachte damals, warum wohl Schmalfilmer immer nur männlich und alte „Säcke“ sind. Zum Glück ist das heute völlig anders.

Avatar
Jörg Polzfuß Posted on 15:46 - 15. Juli 2014

Die Schulungsunterlagen gibt’s sogar immer noch gebraucht zu kaufen:
http://www.amazon.de/Canon-Filmschule-Gerhard-Kn%C3%BClle/dp/3883690252
http://www.zvab.com/buch-suchen/titel/canon-filmschule–theorie
🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: