Elmo C-300 Reparatur Belichtungsmesser

Elmo C-300 Reparatur Belichtungsmesser

Ein Filmfreund bat neulich um Hilfe, bei seiner Elmo C-300 müsse „nur ein Poti getauscht“ werden, dann funktioniere Sie wieder perfekt — da bot ich etwas leichtsinnig meine Hilfe an, denn Löten tu ich nun wirklich mit links und geschlossenen Augen, egal wie fein die Teile sind. Die OP war dann aber doch etwas größer, denn man kam an besagtes Poti zur manuellen Belichtungsregelung einfach nicht heran, ohne die Kamera doch recht weit zu zerlegen. Im folgenden möchte ich nun zeigen, wie das geht.

Die Operation ist übrigens geglückt, das Poti aus einer Schlachtkamera wurde transplantiert, und die Kamera funktioniert genauso bedingt wie vorher: Schuld ist nämlich gar nicht das Poti gewesen, sondern vermutlich ein hakelndes Drehspulinstrument. Das ist mir dann aber dann doch zu verbaut. Wäre es meine eigene Kamera, hätte ich mein Glück aber evtl. probiert. 🙂

Und hier nun die reichlich bebilderte Anleitung:

Zum Zusammenbau ist einfach entsprechend rückwärts vorzugehen. Hier empfiehlt es sich, die Platine zunächst mit den vier Schräubchen zu positionieren (ohne diese schon ganz anzuziehen), denn lötet man die steifen, von unten kommenden Drähte nicht exakt an der richtigen Position an, fluchten die Schraublöcher nicht mehr.

Viel Erfolg!

Avatar
Friedemann Wachsmuth

Schmalfilmer, Dunkelkammerad, Selbermacher, Zerleger, Reparierer und guter Freund des Assistenten Zufalls. Nimmt sich immer viel zu viele Projekte vor.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: